Woodward

Glo-Tech-Bypassventile

    Abgasrückführungs(AGR)-Ventile verringern Emissionen und erhöhen die Motorenleistung. 

    Glo-Tech-Ventil

    Abgasrückführung (AGR) ist eine wirksame Methode zur Verringerung der Stickoxid(NOx)-Emissionen – und mit dem Paket der integrierten Produkte von Woodward wird AGR nicht nur möglich, sondern auch hochgradig effizient.

    Das Glo-Tech™-Bypassventil (GBV) bildet das Herz der AGR-Lösung von Woodward, welche neben dem Ventil aus einem Stellantrieb, einer Kopplung, einer Halterung und bewährter Betätigungstechnologie besteht. Das GBV ist eine Hochtemperatur-Drosselklappe, die den Verstärkungsdruck des Kompressors bei Ottomotoren mit Turbolader regelt. Das Glo-Tech-Ventil besteht aus Edelstahl und anderen Hochtemperatur-Legierungen und kann so Gastemperaturen von bis zu 750 °C widerstehen. Durch seine hohe Temperaturbeständigkeit kann das Ventil entweder zwischen dem Verdichterauslass und dem Nachkühler oder dem Nachkühler nachgelagert installiert werden.

    Die Bohrungsgröße des Ventils beträgt 60 mm. Es ist keine Wartung erforderlich.

    Das GBV ist für eine Positionierung durch einen ProAct™-Digital-Plus-Drehantrieb mit spielfreier Kupplung ausgelegt, mit der erhebliche Ausrichtungsfehler ausgeglichen werden können. Es kann auch mit einem modularen Stellantrieb der Baureihe F von Woodward gekoppelt werden.

    Beachten Sie bitte, dass die Funktion des GBV die Regulierung des Systemdrucks und die Reduzierung der NOx-Emissionen ist. Es ist nicht für den Einsatz als Kraftstoffregler vorgesehen.

    NEU!

    Glo-Tech-System-Heißventil mit Stellantrieb der Baureihe R

    Glo-Tech-Heißventil

    Mit den neu von Woodward entwickelten und von einem Elektroantrieb der Baureihe R angetriebenen Heißventilen wird ein Plattformansatz für die Glo-Tech-Produkte eingeführt, dank dessen bereits vorhandene oder leicht abgeänderte Heißventile und Antriebe der Baureihe R einfach miteinander kombinierbar sind. Mit dem Baukastenprinzip lassen sich innovative Heißventil-/Antriebs-Kombinationen schneller auf den Markt bringen und Entwicklungskosten reduzieren – ein klarer Vorteil auf dem heutigen, sich rasant ändernden Markt.

    Das Glo-Tech-Drosselheißventil lässt sich in der Ausführung mit Standardmaterialien bei Gastemperaturen bis zu 650  C einsetzen, die Ausführungen aus hitzebeständigen Materialien erlauben bis zu 780 °C. Die standardmäßigen Heißventile sind für bis zu 4 bar Differenzdruck über das Ventil hinweg geeignet, während andere Ventile bis zu 10 bar Differenzdruck erlauben. 

    Der Antrieb der Baureihe R verarbeitet Befehlssignale entweder von 4 bis 20 mA, von 0 bis 200 mA oder als PWM (pulsweitenmoduliert) und bietet aufgrund eines Scherwinkels von 75° eine größere Arbeitsleistung – und das alles bei etwa 100 ms und darunter. Der Stellantrieb vereint einen bürstenlosen Gleichstrommotor und ein eingebautes Getriebe mit einem eingebauten elektronischen Reglermodul. Es wird insgesamt nur ein Betriebsstrom von 0,83 A benötigt, was wiederum die Verkabelungskosten senkt. Es wird eine hohe Auflösung der Positionierung des Heißventils geboten (2 % über den vollen Positions- und Temperaturbereich).