Woodward

IKD 1

    I/O Erweiterungsmodul für Generatorsteuerungen von Woodward

    device_ikd_1.jpg

    Das IKD 1 ist ein I/O-Erweiterungsmodul. Es ermöglicht den Anschluss von weiteren 8 diskreten Eingängen und 8 Relaisausgängen via CAN-Bus an die Generatorsteuerungen der Baureihen GCP-30 und easYgen von Woodward.

    Es können mehrere IKD-1-Karten von Woodward an jede Generatorsteuerung angeschlossen werden. Das IKD 1 kann mit einem PC-Konfigurations-Tool oder direkt mit LogicsManagerTM in den Steuerungen der easYgen-Baureihen programmiert werden. Die Konfiguration von Textnamen für die I/O, Alarmklassen, NO- (Nomally Open - Grundzustand geöffnet) und NC- (Nomally Closed - Grundzustand geschlossen) Relais-Kontakte und Verzögerungs-Zeitschalter ist möglich. Die I/O-Zustände werden in eindeutigen Textmeldungen auf dem Display der Generatorsteuerungen angezeigt, und können für die weitere Verarbeitung genutzt werden.

    Merkmale:

    • 8 konfigurierbare diskrete Alarmeingänge
    • 8 konfigurierbare Relaisausgänge (trocken, zweipolig isoliert)
    • Konfigurierbare Verzögerungen für jeden Eingang
    • Datenübertragung per CAN-Bus
    • Per PC konfigurierbar
     

    Merkmale

    Stromversorgung

    12/24 Vdc (6 bis 36 Vdc)

    Verbrauch

    max. 3 W

    Umgebungstemperatur

    -40 bis 85 ℃

    Luftfeuchte

    95 %, nicht kondensierend

    Gehäuse

     

    Montage auf der Vorderseite

    Kunststoffgehäuse

    Abmessungen (BxHxT)

    168 × 128 × 51 mm

    Schutzart

    IP20

    Gewicht

    ca. 360 g


    Zulassungen

    CE.gif UL.gif cUL.gif