Woodward

MotoHawk von Woodward für die Hochschule

    Lehren mit dem MotoHawk® Software- und Hardware-Tool von Woodward

    MotoHawk Suite 

    Mit der MotoHawk® Suite aus schnellen Steuerentwicklungstools können Ingenieursstudenten komplexe, robuste Steuersysteme in der graphischen Umgebung Simulink® entwickeln. Kein Quellcode erforderlich.

    MotoHawk bietet eine große Auswahl an grundlegenden Steueralgorithmen. Es ermöglicht außerdem die einfache Entwicklung von CAN-Schnittstellen zum Fehler- und Diagnosemanagement sowie komplexe I/O, wie z. B. die Ablaufsteuerung der Kraftstoffeinspritzung und Motorsynchronisation. Betriebssystemkonfigurationen, wie z. B. Aufgabenprioritäten und kohärente Datenübertragung, sind mit MotoHawk ebenfalls einfach zu implementieren.

    Die MotoHawk Suite umfasst die MotoHawk-Entwicklungssoftware, die MotoTune-Konfigurationstools, die MotoFlash-Produktionstools und die MotoService-Wartungstools.

    Zum MotoHawk-System gehört auch eine Reihe von elektronischen Steuermodulen. Diese wurden speziell für den Einsatz in schwierigen Umgebungen im Automobil-, Schwerlast- und Industriebereich entwickelt und gebaut. Mit einer breiten Palette an Rechenleistung und I/O-Funktionen können diese Module für alles eingesetzt werden, von der frühen Prototyperstellung von Steuerungen bis hin zur vollen Produktion. Sie bieten außerdem einen unkomplizierten Migrationspfad zur Einhaltung wechselnder Anwendungsanforderungen.

    Eine praktische Lösung für das Klassenzimmer    

    Zu den MotoHawk-Übungsmodellen gehört Lehrmaterial, wie z. B. Arbeitsbücher für die Studenten, detaillierte Setup-Handbücher sowie vorgefertigte Simulink-Steuerungen, mit denen das Lehrpersonal:

            • Studenten praktische Erfahrung mit den branchenüblichen Praktiken vermitteln kann, wie z. B. Prototypenentwicklung von Steuerungen, Systemverdrahtung, Ein-/Ausgangsabgleich, Hardware-in-the-Loop-Tests und -Simulation sowie CAN-basierte ECU-to-ECU-Kommunikation. 
            • Die Vielfalt der MotoHawk-Regler sowie die Migration eines Modells auf verschiedene Regler vorführen kann. 
            • Die Reglerparameter mit Kalibrier-Hilfsmitteln feineinstellen und Signale auf dem ECU in Echtzeit überwachen kann.
            • Zahlreiche Steuerstrategien demonstrieren und einsetzen kann, wie z. B. PID und Optimalwertsteuerung an einem elektronischen Drosselventil oder einer Kraftstoffeinspritzdüse und Spulensteuerung an einem simulierten EFI-Motor.
            • Studenten die Best Practices der Modellentwicklung und Steuerstrategie von MotoHawk sowie der Auto-Dokumentation und automatisierten Testverfahren vermitteln kann.

    Tools für den Einstieg: 

            • MotoHawk-Entwicklungs-Kit von Woodward
    • GNU C Compiler
    • MathWorks MATLAB
    • MathWorks Simulink
    • MathWorks Real-Time Workshop und Embedded Coder
    • MathWorks Stateflow und Stateflow Coder

    Für den Einstieg wenden Sie sich bitte an Woodward, unter MCSInfo@woodward.com oder rufen Sie die 1 866-588-0494.

    MATLAB und Simulink sind eingetragene Warenzeichen von The MathWorks, Inc.

     
     
    Weiterführende Produkte
    Einstieg

     Kontaktieren Sie Woodward unter

    MCSInfo@woodward.com